Animetomo.de - アニメ友

 

Manga-Review lesen

Heimliche Blicke

zum Manga Heimliche Blicke
von Toru am 24.11.2015 um 18:06 Uhr
Bewertung: Schulnote 1,5
Auch wenn man im ersten Moment denkt, dass es hier "nur" um Erotik geht, geht es in Heimliche Blicke um weit mehr als nur das! Tatsuhiko, der zusammen mit seiner Nachbarin, die er als solche noch nicht kennt, in das erste Jahr der Hochschule geht, ist ein eher schüchtener und braver junger Mann.
Es dauert nicht lang, bis er sie - Emiru - zufällig durch das kleine Loch in der Wand sieht, das er in seiner neu bezogenen Wohnung hat.
Er möchte sie darauf aufmerksam machen und klingelt bei ihr. Als sie die Türe öffnet bringt Emiru ihn zum stolpern - und er fliegt direkt auf sie drauf. Dabei macht sie ein Foto von beiden und erpresst Tatsuhiko fortan mit diesem Bild, damit er bei ihren Spielchen mitmacht...

Anfangs versucht Tatsuhiko, aus dieser Situation herauszukommen, indem er das Loch ignoriert. Doch in seinem jugendlichen Leichtsinn lässt er sich immer wieder zum Spannen verleiten ;)
Das Spannen soll die ganzen zwei Jahre dauern, an denen die beiden an derselben Hochschule sind.

Im Laufe der Geschichte hat Tatsuhiko mehrere Freundinnen, denen er die Existenz des Lochs natürlich verschweigt. In jedem Fall kommt das aber früher oder später raus und wirft sein ganzes Leben durcheinander. Gegen Ende kommt viel von der Geschichte Emirus raus, die sonst sehr verschwiegen ist.

Das Manga ist sehr erotisch, aber ich finde, eine gewisse Schwelle zu "Hentai" wird nie überschritten. Gewisse Körperteile sind dezent abgedeckt (nicht zensiert, sondern zum Beispiel fliegt rein zufällig ein Blatt Papier durch die Luft... xD), aber das stört kein bisschen. Aus diesem Grund ist es auch in Deutschland ab 18 Jahren.

Die Geschichte ist spannend und der Nervenkitzel beim Lesen hört kaum auf. Wenn man einen Band zu Ende gelesen hat, möchte man unbedingt wissen, wie es weitergeht - ein sehr gutes Zeichen, finde ich. Die Charaktere sind schön gezeichnet und haben alle unterschiedliche Charaktereigenschaften und Vorgeschichten, die auch im Manga mal mehr, mal weniger - aber immer in einem angemessenen Rahmen - erzählt werden. Der Zeichenstil ist schön und alles klar erkennbar.
Alles in allem auf jeden Fall den Kauf wert! Wer sich nicht sicher ist, kann ja mal in den ersten Band hineinlesen.
Geschichte:
90 von 100
Charaktere:
92 von 100
Zeichenstil:
94 von 100
Nervenkitzel:
88 von 100
Cover:
90 von 100
GESAMT:
454 von 500

Meinungen zum Review:
Dein Kommentar zu diesem Review: